Neue Mitgliedersituation im Fairteiler

Warum. Wieso.

Liebe Mitglieder!

Nach der großen Entscheidung mit Jahresanfang, den Verein Fairteiler nur noch mit Jahresmitgliedschaften zu gestalten, ist es uns sehr wichtig unsere Beweggründe und auch noch mal die Werte, für die der Fairteiler steht und man unterstützt - in dem man den Fairteiler unterstützt, zusammenzufassen.

Unser Anliegen ist es, selbstständiger, freier, selbstbestimmter und vom herrschenden Markt unabhängiger zu werden. Wir möchten die Bauern und Produzenten in unserer direkten Umgebung kennen, unterstützen und ihnen unabhängig von den Bedingungen der Wirtschaft einen fairen Preis für ihre Bemühungen zahlen! Erstaunlich viele Dinge werden tatsächlich noch in der näheren Umgebung hergestellt! Lasst uns das wertschätzen, nutzen und Erweiterung unterstützen!

Wir schützen uns vor Werbung und damit verbunden unnötigen Einkäufen, wir reduzieren Müll, vorallem Plastikmüll, wissen, woher und von wem unser Essen etc kommt, erleben hautnah, was regional und saisonal bei uns hergestellt werden kann!
Anstatt uns mit vielen anderen anonym und hektisch durch die Supermarktregalschluchten zu drängen, treffen wir uns gemütlich, in vertrauter Atmosphäre, holen unsere vorbestellten Lebensmittel ab und nutzen die Gelegenheit zu plaudern und uns auszutauschen oder ein andres Mal auch nur schnell alles abzuholen ;-)
Unser gemeinsames Arbeiten, Produzieren und Konsumieren zeigt uns immer stärker die Notwendigkeit eines respektvollen Umgangs mit dem, was wir zu uns nehmen.
Durch unser Tun geben wir ein aktives Beispiel einer funktionierenden unabhängigen Gemeinschaftsleistung und hoffen, dass wir eine Inspiration für weitere Projekte dieser Art sein können, so wie wir auch inspiriert wurden.


Es ist für den Fairteiler neben den Anforderungen der WKO auch sehr wichtig eine regelmäßige Unterstützung seiner Mitglieder zu haben, auf die der Verein bauen kann, um die Fixkosten abdecken zu können. Dazu brauchts bei der jetztigen Menge an Mitgliedern, unabhängig wie viel und wie oft sie bestellen einen gewissen Geldbetrag, den wir hoffen, mit dem jetzt herabgesetzten Mitgliedsbeitrag decken zu können.

Weiters ist es ein großer Aufwand die ganzen verschiedenen Arten wie die Leute Mitgliedsbeitrag gezahlt haben, zu überprüfen und nachzuschaun, der durch uns alle ehrenamtlich nur schwer abgedeckt werden kann. Der niedrige Mitgliedsbeitrag ist auch nur dadurch möglich, dass wir alle anfallenden Arbeiten im Fairteiler ehrenamtlich abdecken (von Shopdienst, Buchhaltung, Homepage und Computerprogramm über Betreuung der Produzenten, neuen Produkten, Sammelbestellungen, Putzen,...)

Wir möchten außerdem/für uns ist der Fairteiler außerdem mehr als eine Einkaufsmöglichkeit und mit dem Jahresmitgliedsbeitrag unterstützt man unabhängig davon, wie viel man einkauft, den Verein und das wofür er steht.
Wir haben uns aber auch dafür entschieden, dass der Mitgliedbeitrag eine Richtlinie ist. Wenn es für jemanden/euch also nicht möglich ist einen Mitgliedbeitrag in der Höhe zu zahlen, möchten wir euch herzlich einladen zum Plenum zu kommen und eine gemeinsame Lösung zu suchen, die es euch möglich macht weiter dabei zu sein. 

Wir hoffen sehr, dass ihr euch beim Fairteiler wohlfühlt und möchten euch einladen, euch bei Wünschen, Kritik und Fragen jederzeit per email, am Abholtag, in den Arbeitsgruppen oder bei den Plenumssitzung einzubringen!


Alle diejenigen, die durch den Wegfall des Flexi-Mitgliedsbeitrags, sich nun nicht mehr im Verein Fairteiler finden, möchten wir herzlich einladen, mit uns gemeinsam einen individuellen Weg zu finden, wie ihr doch weiterhin noch Teil vom Fairteiler bleiben könnt!
Wir würden es sehr schade finden, euch nicht mehr anzutreffen!

Hoffentlich könnten diese Ausführungen einiges erklären! Auf bald im Fairteiler ;-)
Alles Liebe


Geändert am 21.03.17 20:57
Zum Blog von Fairteiler Scharnstein

Weitere Beiträge