Filmtage zum Recht auf Nahrung

Die Filmtage Hunger.Macht.Profite.7 zeigen im März & April Filme über unser Agrar- & Ernährungssyste

Die Filmtage Hunger.Macht.Profite.7 zeigen im März und April 2015 Filme über unser Agrar- und Ernährungssystem, mit dem Ziel Ungerechtigkeiten und Profiteure der industriellen Landwirtschaft aufzuzeigen.

In den Filmgesprächen werden dem Wachstumswahn regionale Alternativen entgegengestellt und über Widerstand und Handlungsmöglichkeiten diskutiert. Die Veränderung der Machtverhältnisse ist Grundvoraussetzung für ein demokratisches Agrar- und Lebensmittelsystem, in welchem das Menschenrecht auf Nahrung und Ernährungssouveränität verwirklicht ist.

Darum wünschen wir uns und Euch: seht Euch die Filme an, redet mit, bildet Euch eine Meinung, erzählt weiter, was Ihr gehört und gesehen habt und werdet selbst aktiv.

OKH Offenes Kunst- & Kulturhaus Vöcklabruck
Mi 08.04.2015 19:30 Schweine für den Müll-Container (Filmgespräch unter anderem mit unserer Apfellieferantin, Biobäuerin Ulrike Stögermayr)

Kino Kirchdorf
Do 09.04.2015 19:30 Die Milchrebellen

Schloss Ranshofen Braunau
Sa 11.04.2015 19:00 Der Mais-Wahn

Programmkino Wels
Do 16.04.2015 19:00 Food Chains  (Filmgespräch unter anderem mit unsrem Biogemüsebauern Dominik Dax)

Gemeindesaal Ottensheim
Fr 17.04.2015 19:30 Vorfilm: TTIP; Regional wachsen

Flyer mit vollständigem Programm liegen im Fairteilerlager oder hier zum nachlesen:

http://www.hungermachtprofite.at/p/programm-oberosterreich.html]


Geändert am 19.04.2015 21:47

Weitere Beiträge