So funktioniert's

Konsumenten

    

1. Wie kann ich die Waren bestellen?

Wichtig: Um beim Fairteiler bestellen zu können, muss man Vereinsmitglied sein bzw. werden.

Bestellungen können bis Dienstag Mitternacht für die Abholung am darauf folgenden Freitag getätigt werden.

Wer über kein Internet verfügt oder wenig Übung damit hat, kann direkt bei Abholung der Waren im Fairteiler-Lager gleich für die nächste Woche bestellen und wird dabei von einem anwesenden Mitglied unterstützt. Ein Computer steht dafür im Lager bereit.

 

  

2. Abholung und Abholzeiten

Immer freitags von 17:00 - 19:00 Uhr in unserem Lager in Mühldorf 18, 4644 Scharnstein.

 

  

3. Bezahlung

Die Bezahlung der Waren inklusive Pfand erfolgt ausschließlich bargeldlos über unser Guthabensystem. Wie das genau funkioniert, steht hier beschrieben.

 

  

4. Mitgliedsbeitrag

 

Der Mitgliedsbeitrag deckt unsere Unkosten (Miete, Strom, Internet, Heizung, Anschaffungen fürs Lager...) und ist deswegen für den Betrieb des Fairteilers sehr wichtig. Es gibt keinen Aufschlag auf die Preise der Produkte, das heißt, dass der Mitgliedsbeitrag unsere einzige Einnahmensquelle ist. Niemand beim Fairteiler erhält in irgendeiner Form finanzielle Vergütung, alles passiert ehrenamtlich.

Seit 2017 gibt es nur noch die Möglichkeit einer Jahresmitgliedschaft:

5 € / Monat für Singlehaushalte bzw.
7 € / Monat für Familien / WGs

Den Mitgliedsbeitrag bitte über unser System kaufen (und nicht mehr auf unser Konto überweisen):
Hier kannst du den Mitgliedsbeitrag bestellen

  

5. Produkte und Preisgestaltung

Regionalität ist uns sehr wichtig. Um unseren qualitativen Werten zu entsprechen, müssen die Produkte jedoch nicht biologisch zertifiziert sein. Unzertifiziert biologisch (also "quasi-bio") ist aber eine Grundvoraussetzung.

Die Preise der Waren richten sich in erster Linie nach den Preisen, die die Produzenten gerne dafür hätten. Wir wollen keine Dumpingpreise, sondern den fairen Preis, der es dem Bauern ermöglicht, langfristig und nachhaltig seine Produkte zu liefern. Jeder Bauer kann über unsere Software den Preis selbst eintragen und jederzeit selbst ändern.


 

6. Mitgliedschaft

 

Die von uns angestrebte Selbstverwaltung beinhaltet, dass die Tätigkeiten der Organisation (Fairteilerdienste, Warenannahme, Finanzen, Instandhaltung...) unter den Mitgliedern aufgeteilt werden. Ziel ist hierbei, dass jeder möglichst das macht, was er einbringen kann und einbringen möchte.

Eine der wichtigsten Aufgaben hierbei ist der Fairteilerdienst. Dieser findet jede Woche von 15:00 bis 19:00 statt und muss von uns - also den Mitgliedern - geleistet werden. Nach Erstellen deines Mitgliedskontos trage dich bitte in den nächsten vier Wochen beim Fairteilerdienst ein, um den Ablauf von Anfang an gut kennen zu lernen.

Jedes Mitglied soll ein bis zweimal im Jahr diesen Dienst leisten. Man kann hier sich unter diesem Link in die Liste eintragen:




Bist du bereit, dich und deine Region ein Stück unabhängiger zu machen? Willst du von regionalen Produzenten hochwertige Produkte zu fairen Preisen beziehen? Wir freuen uns auf dein Mitmachen.

Du kannst du dich hier registrieren und Mitglied beim Fairteiler Scharnstein werden: https://www.fairteiler-scharnstein.at/mein-Konto

 

 

 

Hersteller

1. Welche offiziellen Bestimmungen muss ich beachten?

Bei der Zusammenarbeit mit Fairteiler sind die gleichen hygienischen, steuerlichen,... Bestimmungen zu beachten, wie bei der Lieferung zu einem Geschäft oder Verkauf auf dem Bauernmarkt. Bis zur Übernahme von Fairteiler im Lager muss der BauerIn/LieferantIn die Verantwortung übernehmen und die Lieferung offiziell korrekt erledigen, dann endet sein Aufgabenbereich. Danach liegt die Verantwortung beim Verein Fairteiler.

 

  

2. Muss ich als Hersteller Mitglied sein?

Wir freuen uns über jedes Mitglied und besonders auch über Hersteller, die so noch mehr Teil unseres Fairteilers sind. Eine Mitgliedschaft ist allerdings nicht zwingend notwendig.

 

  

3. Welche Sicherheit bietet mir Fairteiler in der Abnahme von bestellter Ware?

Bestellte Waren werden bei vereinbarter Qualität und korrektem Ablauf auf jeden Fall abgenommen. Schwund, Nichtabholung,... solche Dinge passieren überall. Die Lebensmittel, die vom Fairteiler bei der Übergabe korrekt übernommen wurden, liegen außerhalb der Verantwortung des Produzenten und werden in jedem Fall verrechnet.

 

  

4. Wie funktioniert das Finanzielle?

Mitte des Monats erstellen wir für den Lieferanten eine Rechnung, die eine genaue Auflistung sämtlicher Bestellungen des vergangenen Monats enthält. Zu erwähnen ist hierbei, dass der Hersteller keine Rechnung an Fairteiler Scharnstein stellt, sondern direkt an den Endverbraucher. Der Fairteiler dient also nur als Vermittler.

Der Hersteller wird von uns Mitte des darauffolgenden Monats nachträglich für die Bestellungen des Vormonats per Online-Überweisung bezahlt.

Sollen große Mengen auf einmal eingekauft werden, so wird die Handhabung individuell mit dem Produzenten vereinbart.

Der Preis, den der Hersteller im Hersteller-Login unserer Software selbst eintragen kann, wird von uns 1:1 an die Mitglieder weitergegeben, dh. wir schlagen nichts drauf.

Wir wollen keine Dumpingpreise, sondern den fairen Preis, der es dem Bauern ermöglicht, langfristig und nachhaltig zu produzieren.

Beide Seiten profitieren gleichsam davon, dass der Zwischenhandel wegfällt. Der Produzent kann mit größeren Abnahmemengen als beim Ab-Hof-Verkauf rechnen, diese schon vorplanen und mit einer verlässlichen Abnahme kalkulieren. Außer der Lieferzeit und der Verwaltung der Produkte im Hersteller-Login-Bereich unserer Software fällt kaum Zeitaufwand für den Verkauf an.

Wir hoffen, dass wir mit jedem Produzenten eine gute gemeinsame Linie finden, die beide Seiten, nicht nur finanziell und kulinarisch, erfreut.

 

  
5. Wie funktioniert das mit der Lieferung?

Das Fairteilerlager befindet sich in Mühldorf 18, 4644 Scharnstein.

Jeden Freitag (außer Feiertag) ist das Fairteilerlager für die Anlieferung geöffnet. Von 16 bis 17 Uhr ist ein Fairteilermitglied zur Übernahme der Waren anwesend, ansonsten kann das Lager auch mit dem Schlüsselcode (bitte erfragen) betreten und die Waren selbstständig geliefert werden. Die Produkte müssen von jedem Produzenten direkt ins Lager geliefert werden (Fahrgemeinschaften bitte selbst organisieren).

Wir versuchen Verpackungsmaterial, vor allem Plastik, einzusparen. Bitte berücksichtigt dies.

  
 

6. Wir funktioniert das mit den wöchentlichen Bestellungen?

Jeden Mittwoch um 5 Uhr in der Früh verschicken wir die gesammelten Bestellungen der letzten Woche (also von Mittwoch bis Dienstag Mitternacht) als PDF per E-Mail an die einzelnen Hersteller. Eventuelle Stornierungen können die Hersteller über den Hersteller-Login unsere Software selbst tätigen. Sonst werden bestellte, aber nicht gelieferte Waren von uns im Zuge des Fairteilerdienstes storniert.

 

  
7. Kann ich mein Angebot je nach Saison verändern und wie erreicht das die Kunden?

Wir freuen uns sehr, wenn das Angebot immer wieder saisonal angepasst und auch erweitert wird. Nach Absprache mit dem Fairteilerteam (telefonisch oder per E-Mail) kann das Angebot im Hersteller-Login jederzeit geändert werden. Jedes Fairteilermitglied kann im Internet jederzeit die aktuelle Produktpalette einsehen und dann seine Bestellung eintragen.